Schüleraustausch 2018: Neues E-Book gibt Tipps für NRW

(Live-PR.com) Immer mehr junge Leute in Nordrhein-Westfalen packt das Fernweh. Die Vielfalt der Angebote ist groß und wird immer unübersichtlicher. Viele Jugendliche und Familien suchen daher seriöse und unabhängige Informationsmöglichkeiten. Die gemeinnützige Deutsche Stiftung Völkerverständigung hat jetzt ein E-Book herausgegeben, das einen aktuellen Überblick und Tipps zum Vorgehen gibt. Weitere Informationen gibt die Stiftung auf ihren AUF IN DIE WELT-Informationsmessen.
‘Für die Auswahl des besten Programms zu einem guten Preis ist es am besten, wenn man systematisch vorgeht. Dazu gehört die Überlegung, was mir wichtig ist, ein erster Überblick über die Angebote und dann die Gespräche mit serösen Anbietern’ so Dr. Michael Eckstein von der Stiftung. Während das Internet für einen ersten Überblick gut ist, bekommt man die besten Informationen und den konkreten Eindruck von den Anbietern in einer Informationsmesse, in der man vergleichen kann.
Die Rahmenbedingungen für Auslandsaufenthalte haben sich in den letzten Jahren stark verändert: Die Schulgesetze ermöglichen Auslandsaufenthalte während der Schulzeit. Die Anbieter haben auf das Interesse an kürzeren Aufenthalten und neuen Zielen reagiert. Für Abiturienten bieten internationale Colleges und Universitäten interessante Programme.
Während der Schulzeit für ein Jahr in die USA – das war bisher der ‘Klassiker’ des Schüleraustausches. Die Schulzeitverkürzung verunsicherte viele Familien. Hinzu kam das zunehmende Interesse an neuen Zielen, von Australien über England, Kanada bis Neuseeland. Die Schulgesetze sehen ausdrücklich vor, dass Auslandsaufenthalte möglich sind und die Schulleistungen angerechnet werden können. Auch die Anbieter haben reagiert: Schüler können für kürzere Zeiträume ins Ausland, drei bis fünf Monate sind gut machbar. Mehr als 50 Länder stehen zur Auswahl.
Mit dem E-Book ‘Schüleraustausch Nordrhein-Westfalen’ gibt die Stiftung einen kompakten Leitfaden für das Vorgehen und geht auch auf NRW-spezifische Aspekte ein, vor allem: Wo finden Schüler aus NRW Stipendien und wann sollte man das Auslandsjahr einlegen vor dem Hintergrund der Umstellung der Schulzeit auf G9. Außerdem werden Links für die weitere Recherche aufgelistet und es gibt einen Überblick über die aktuellen Messen 2018 in NRW.
Wer 2018 / 2019 ins Ausland will, findet auf den AUF IN DIE WELT-Messen der Deutschen Stiftung Völkerverständigung Insider-Informationen, unabhängige Beratung und Stipendien im Wert von mehr als 300.000 Euro. Die nächste AUF IN DIE WELT-Messe für das Rheinland wird am 14.01.2018, 10 bis 16 Uhr im Historischen Rathaus, Rathausplatz, 50667 Köln geöffnet sein. Der Eintritt ist frei.
Das E-Book ‘Schüleraustausch Nordrhein-Westfalen’ kann hier kostenfrei herunter geladen werden: http://www.aufindiewelt.de/e-books/schueleraustausch-nrw ..